Martin Maertens gewinnt Hessenmeisterschaft im Bergzeitfahren – 14.08.2022

Das Bergzeitfahren am Eisenberg, veranstaltet vom RSV Bad Hersfeld, hatte sich VCD-Fahrer Martin Maertens schon länger im Kalender markiert, nachdem er dort im letzten Jahr schon im Jedermannrennen die schnellste Tageszeit fahren konnte. Somit war das Ziel klar: Diesen Sieg bei der Hessenmeisterschaft wiederholen.

So erlebte Martin den Rennverlauf:

„Zum Start des Bergzeitfahrens über 5 km und 330 Höhenmeter gibt es zunächst ein ca. 2 min langes Flachstück. Hier fühlten sich meine Beine gut an, ich versuchte jedoch noch nicht zu hart zu fahren, da ein längere Steilstück folgte. In diesem hatte ich super Beine, konnte meine anvisierten Wattwerte drücken und bin sogar ein paar Mal darüber hinaus gegangen. Ich wusste, dass im oberen Teil ein weiteres Flachstück auf mich wartete. Dieses nutzte ich dann, um den Schwung mitzunehmen und mich gleichzeitig ein wenig zu erholen. Auf den abschließenden 4 Minuten musste ich jedoch feststellen, dass ich im unteren Teil ein wenig zu hart angegangen bin.“

Mit viel Willenskraft und zumeist im Wiegetritt konnte er das Rennen dennoch mit einem Schlussspurt in einer Zeit von 13:28 min zu einem starken Ende bringen. Nach bangen zehn Minuten des Wartens auf die Fahrer der Elite-Klasse stand das Ergebnis fest: Die Zeit hatte für den Tagessieg gereicht hat und Martin Martens konnte die Hessenmeisterschaft nach Darmstadt holen!

Unsere Sponsoren