Gallahaan Trail in Boppard-Oppenhausen – 01.09.2013

Obwohl die Fahrer des VC-Racingteams den Gallahaan-Trail nur als Vorbereitungsrennen betrachteten, konnten Lisa Heckmann und Maximilian Eitler mit den Plätzen eins und drei überzeugen. Stefan Seyfried, der wie die beiden die Mittelstrecke des MTB Marathons über 47 km und 1400 hm in Angriff genommen hatte, kam auf Rang neun.

Nach einer Woche bei der Radmesse Eurobike in Friedrichshafen und eher eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten gingen die drei Fahrer des VC-Racingteams mit ungewissen Erwartungen in das Rennen. Für Maximilian Eitler und Stefan Seyfried sollte es der letzte Formtest vor dem 24-Stunden-Rennen am Nürburgring am kommenden Wochenende sein, bei dem das VC-Racingteam mit zwei Vierer-MTB-Teams vertreten sein wird. Lisa Heckmann entschied sich spontan zu einem Start in Boppard, nachdem der eigentlich angesetzte Hessencup abgesagt worden war. Das Rennen sollte als Vorbereitung für den Dünsberg Marathon dienen, wo es auf einer ähnlichen Strecke für sie in zwei Wochen um den Gesamtsieg in der Rosbacher Bike Challenge geht.
Gleich nach dem Start konnte sich Maxmilian Eitler in der Spitzengruppe einsortieren, zu der auch Stefan Seyfried aus ungünstiger Position gestartet nach der Einführungsrunde bis zur ersten Abfahrt aufschließen konnte.
Am folgenden ersten langen Anstieg sortierte sich das Feld und Maximilan Eitler behauptete sich in der Spitze, während Stefan Seyfried sich zunächst etwas schwerer tat, seinen Rhythmus zu finden. Beide reihten sich in der Folge in kleine Verfolgergruppen ein, die für längere Zeit Bestand haben sollten. Lisa Heckmann führte das Damenrennen von Beginn an souverän an und orientierte sich mangels weiblicher Konkurrenz an drei Mitfahrern mit der sie den Großteil des Rennens zusammen fuhr.
Kurz vor dem Ziel konnte Maximilian Eitler seine technischen Fähigkeiten ausspielen. Als ein Konkurrent sich in einem schnellen Singletrail verbremste, attackierte er bergab aus seiner Gruppe heraus. Den herausgefahrenen Vorsprung gab er auf den letzten flachen Kilometern zum Ziel nicht mehr aus der Hand und fuhr auf Rang drei der Hauptklasse.
Zusammen mit dem ungefährdeten Sieg von Lisa Heckmann war damit die Generalprobe für die anstehenden Herausforderungen der nächsten Woche mehr als gelungen.

Unsere Sponsoren