Köln-Schuld-Frechen

Erfolgreicher Einsatz in Köln: Maximilian Klug und Tom Streicher mit starkem Auftritt in Köln.

Maximilian Klug startete als einziger Elitefahrer des VC-Racingteams in Frechen bei dem international sehr gut besetzten Frühjahrsklassiker Köln-Schuld-Frechen in der Klasse B/C. Froh über die schnelle Genesung von seinem Sturz im eine Woche zurückliegenden Rennen in Merken (Düren), aber noch nicht mit 100% seiner Leistungsfähigkeit, galt es heute vor allem Rennkilometer zu sammeln und den Formaufbau voranzutreiben. Das wunderschöne, sonnige Wetter und 20°C versüßten das harte Rennen, welches eine Distanz von 138km und ca. 900Hm umfasste. Nach der erfolgreichen Beendigung des Rennens zog Maximilian eine positive Bilanz und blickt optimistisch auf die kommende Saison.

Neben Maximilian Klug nahm auch der Darmstädter Nachwuchsradsportler Tom Streicher die Ansreise nach Köln auf sich. Er startete im ebenfalls stark besetzen Rennen der U13, das ursprünglich über 10 Runden gehen sollte. Da sich aber schon das Damenfeld dem Zielbereich näherte, musste das Rennen auf sechs Runden verkürzt werden. Also besprach Tom mit seinem Vater die neue Taktik und es konnte losgehen. Wie vereinbart setzte Tom in der vorletzten Runde zur Attacke an und distanzierte die Konkurrenz, sodass er nach sechs Runden als Dritter von über 30 Fahrern über die Ziellinie rollte. Was Tom allerdings nicht wissen konnte war, dass das Rennen aufgrund eines Stromausfalls kurzfristig um eine Runde verlängert worden war, sodass er vor der tatsächlich letzten Runde schon alle Energie verbraucht hatte und am Ende Zehnter wurde. Doch der Rennverlauf zeigt, dass auch in den nächsten Rennen auf den ersten Plätzen mit Tom Streicher zu rechnen ist.

Unsere Sponsoren