Sommerbahnpokal - 4. Rennen

Am vergangenen Dienstag ging es für die Teilnehmer des Sommerbahnpokals in die vierte Runde. Für das VC-Racingteam standen wieder Maximilian Klug, Maximilian Eitler und Paul Auerbach am Start. Um den Sieg ging es dieses mal im Scratch-Rennen über 15 Runden und im 2er-Mannschaftsfahren (Madison) über 100 Runden.

Im Scratch-Rennen der Elite konnte sich keiner der 12 Fahrer entscheidend vom Feld absetzen. Im finalen Sprint fuhr Maximilian Klug hinter Stefan Schäufle (RSV Schwetzingen) auf einen tollen zweiten Platz. Max Eitler und Paul Auerbach belegten die Plätze 8 und 9.

Das Rennen der Senioren konnte nach einem sehenswerten Zielsprint Axel Görs (RSG Giessen Wieseck) vor Lutz Müglich (Mars Rot Weiß Frankfurt) für sich entscheiden.

Im abschließenden Madison Rennen starteten sieben Fahrerpaare. Maximilian Klug bildete mit Jan Schneider ein Team und Maximilian Eitler mit Stefan Schäufle. Durch den während des Rennens einsetzenden Regen musste der Wettkampf nach sechs Wertungen abgebrochen werden. Platz eins ging mit 16 Punkten an Paul Fremer und Nikolai Herzog (beide RSG Frankfurt). Auf den weiteren Plätzen folgten Maximilian Klug mit Jan Schneider und Maximilian Eitler mit Stefan Schäufle.

In der Gesamtwertung entwickelt sich zwei Läufe vor Schluss ein spannender Zweikampf.Die Spitze bildet Maximilian Klug (23 Punkte) dicht gefolgt von Nikolai Herzog (24 Punkte).Der nächste Lauf des Sommerbahnpokals findet am 4. Juli wie immer auf der Bahn in Darmstadt statt. Auf dem Programm steht ein Omnium aus Sratch, Punktefahren und Ausscheidungsfahren.

Gesamtwertung nach vier von sechs Rennen

Foto: René Antonoff

Unsere Sponsoren