Homburger Pfingstrennen – 24.05.2015

Marc Wunderlich startete beim Rennen in Homburg-Reiskirchen und versuchte mit vielen Attacken eine Vorentscheidung herbeizuführen. Leider waren die Gruppen immer sehr groß und somit sehr gefährlich für das Hauptfled. Deswegen versuchte das Feld stets alles, um den Anschluss wieder zu finden. Erst etwa zehn Runden vor Schluss gelang es einer Gruppe von sechs Fahrern sich abzusetzen. Leider war Marc nicht dabei. Er versuchte alles, um dahinter noch eine Platzierung einzufahren, aber auch das glückte nicht. Er kam mit drei Prämien hinter dem Feld in Ziel.

Unsere Sponsoren