Marc Wunderlich Achter in Ahrweiler – 21.04.2014

Im erst zweiten Saisonrennen konnte Marc Wunderlich schon die erste aufstiegsrelevante Platzierung für sich verbuchen.

Das Rennen auf einem Rundkurs in Ahrweiler war von Beginn an schnell. Marc Wunderlich hielt sich direkt im vorderen Teil des Feldes auf, da er erwartete, dass sich früh eine Spitzengruppe absetzen würde. Doch leider verpasste er genau diese eine Gruppe. Als in der Folge das Tempo im Feld absank, versuchte er alleine zur Gruppe vorzustoßen. Weil dies keinen sofortigen Erfolg brachte, forcierte er anschließend mit einzelnen anderen Fahrern die Nachführarbeit.

Zehn Runden vor Schluss brachte dann doch eine Attacke den Erfolg. Mit drei anderen Fahrern konnte sich Marc Wunderlich vom Feld lösen und nahm die Verfolgung der Spitze auf. Jene konnten die Verfolger zwar nicht mehr erreichen, aber im Schlusssprint erreichte Marc Wunderlich Rang acht und damit die erste der begehrten Top10 Platzierungen bereits in seinem zweiten Saisonrennen.

Unsere Sponsoren